Ex-Muslim Konferenz – 4.9.2019 – Berlin – “Der Islam – friedliebende Religion oder repressive Weltanschauung?” (Initiative an der Basis)

E I N L A D U N G

Teilnahme nur mit bestätigter Anmeldung: https://basisinitiative.wordpress.com/contact/

18:30 – 21:30 Uhr

download EINLADUNG

Ex-Muslim Konferenz Flyer PIC DE-300dpi

Der Streit über die Beschaffenheit des Islam bestimmt seit Jahren die öffentliche Debatte. Tonangebenden Akteure in Politik und Medien haben das vergiftende Dogma befestigt, Kritik am Islam sei per se „rassistisch“, „fremdenfeindlich“, „islamophob“ etc.

Um dieses „Feindbild Islamkritik“ abzusichern, wurden und werden islamkritische Analysen und Stellungnahmen auf der Grundlage aufklärungshumanistischer und gesellschaftskritisch-emanzipatorischer Ausrichtungen systematisch ausgegrenzt und in postdemokratischer Manier gezielt totgeschwiegen. Dennoch blieb die propagierte These „Der Islam gehört zu Deutschland“ ohne Rückhalt in der Bevölkerung. Deshalb ist man nun verstärkt darum bemüht, vermittels Konstrukten wie „liberaler Islam“, „säkularer Islam“ oder „Reformislam“ das Gefüge faktenbasierter kritischer Einstellungen aufzuweichen.

Vor diesem „verzwickten“ Hintergrund kommen nun Ex-Muslime aus Kanada, Australien und England, allesamt ehemalige streng gläubige sunnitische und schiitische Muslime, die sich nach ihrem „Austritt aus dem Islam“ eine religionsfreie, wissenschaftlich-säkulare Weltanschauung angeeignet haben.

Auf unserer Veranstaltung werden sie uns ihre erfahrungsbasierte Innenansicht auf den Islam darlegen und dabei „Tacheles“ reden.


Teilnahme nur mit bestätigter Anmeldung: https://basisinitiative.wordpress.com/contact/